Die 6 besten Techniken, um Stress abzubauen

27 Mar ‘23
3 min
Stress und Angst
Arianna Freni
Gecontroleerd door Psychologe /-in Paul Hessels
Kleiner Reminder zu Beginn

Diese schnellen Tipps zur Stressbewältigung können zwar kurzfristig hilfreich sein, stellen aber keine dauerhaften Lösungen dar. Langfristiger Stress kann ernsthafte Folgen haben, wenn er nicht richtig angegangen wird. Wenn du mit Dauerstress zu kämpfen hast, ist es wichtig, dass du dir professionelle Hilfe von Psycholog*innen oder Expert*innen für mentales Wohlbefinden holst. Sie können dir langfristige Lösungen und Unterstützung bieten, die dir helfen, deinen Stress auf gesunde Weise zu bewältigen. Zögere nicht, ein Gespräch mit Psycholog*innen zu buchen, wenn du weitere Unterstützung brauchst!

Anti-Stress-Techniken

 

Entspannung in deinen hektischen Alltag zu bringen, ist einfacher als du denkst – dafür gibt es schnelle und effektive Möglichkeiten. Mit diesen Stressbewältigungstechniken wirst du dich insgesamt wohler, ausgeglichener und konzentrierter fühlen.

 

Hier die 6 besten Techniken, um Stress abzubauen – und zwar in unter 5 Minuten:

 

1. Dehne deine Muskeln

 

Wenn du gestresst bist, können deine Muskeln angespannt sein und schmerzen. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um deinen Nacken, deine Schultern und deinen Rücken zu dehnen, um Verspannungen zu lösen. Konzentriere dich auf statische und dynamische Dehnungsübungen wie Nackendehnungen, Knie und Wirbelsäulendrehungen. Studien zeigen, dass Dehnung und Bewegung für eine gute Durchblutung sorgen, den Sauerstoffgehalt erhöhen, Verspannungen lösen und deinen Geist beruhigen.

 

Hier ein paar Übungen zur Inspiration: https://www.stress.org/relaxing-stretches-that-help-fight-stress

 

2. Geh spazieren

 

Ein Spaziergang ist eine gute Möglichkeit, um den Kopf frei zu bekommen und frische Luft zu schnappen. Mach in deiner Pause einen kurzen Spaziergang und konzentriere dich auf deine Umgebung. Achte auf das, was du siehst, die Geräusche und die Empfindungen um dich herum, damit du dich präsenter fühlst und weniger in deinem Kopf bist.

 

„Ein Spaziergang während des Tages kann sich in mehrfacher Hinsicht positiv auf deine körperliche und mentale Gesundheit auswirken”, erklärt der Psychologe Paul Hessels. „Du kannst dir nicht nur eine dringend benötigte Pause von der Arbeit gönnen, sondern auch die Qualität deines Schlafs verbessern. Wenn du dich tagsüber dem Sonnenlicht aussetzt, erkennt dein Gehirn, dass es Tag ist, was wiederum dazu beiträgt, den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus deines Körpers zu regulieren. Nimm dir also, wenn möglich, ein paar Minuten Zeit, um nach draußen zu gehen und ein wenig Sonne zu tanken – dein Körper und dein Geist werden es dir danken!

 

3. Höre Musik oder einen Podcast

 

Musik kann eine starke Wirkung auf deine Stimmung und Gefühle haben. Erstelle eine Playlist mit deinen Lieblingssongs oder kurzen Podcasts, die dir helfen, dich ruhig und entspannt zu fühlen und höre sie dir an, wenn du dich gestresst fühlst. Oder höre dir unsere geführten Meditationen an, zum Beispiele diese geführte Atemübung gegen Stress.

 

4. Trinke Tee

 

Tee kann eine beruhigende Wirkung auf deinen Körper und Geist haben. Mach dir eine Tasse deines Lieblings- oder Kräutertees und nimm dir ein paar Minuten Zeit, um den Geschmack und das Aroma zu genießen. Das kann dir helfen, eine Pause von deinen Gedanken zu machen, Ängste abzubauen und sogar deine Schlafqualität zu verbessern.

 

5. Stell dir etwas Beruhigendes vor

 

Nimm dir ein paar Augenblicke Zeit, um deine Augen zu schließen und dir eine ruhige und beruhigende Szene vorzustellen, z. B. einen Strand oder einen Wald. Konzentriere dich auf die Details deiner Umgebung, wie Anblicke, Geräusche und Gerüche, und erlaube dir, ganz in diese Erfahrung einzutauchen.

 

6. Finde deinen persönlichen Favoriten

 

Kochst du gerne? Plane dein nächstes Rezept! Oder bist du vielleicht ein*e begeisterte*r Gärtner*in? Gieße deine Pflanzen oder kaufe ein paar frische Blumen. Und was ist mit dem Buch, das du nicht aus der Hand legen kannst? Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um zu lesen. Alles, was dir Spaß macht, kann dir helfen, deinen Stress effektiv abzubauen. Wähle also etwas, das dir Spaß macht und womit du dich identifizieren kannst – es wird mehr hängen bleiben!

 

Warum probierst du es nicht aus?

 

Stressmanagement muss nicht zeitaufwändig oder kompliziert sein. Wenn du diese einfachen Techniken anwendest, kannst du deinen Stress reduzieren und dein tägliches Wohlbefinden steigern, auch wenn du nur ein paar Minuten Zeit hast.

 

Denke daran, dass es kein Patentrezept für Stressbewältigung gibt. Experimentiere mit verschiedenen Techniken und finde heraus, was für dich am besten funktioniert. Wenn du dich also das nächste Mal gestresst oder überfordert fühlst, atme tief durch, probiere eine dieser Ideen aus und sieh, wie sich dein Tag dadurch verändert.

Chat_Nathalia_DE
1:1 Sitzung

Sprich 1:1 mit Psycholog*innen über Stress und angst

Professionelle Unterstützung kann dir helfen, dich deinen Herausforderungen zu stellen und konkrete Lösungen zu finden.