Wir schätzen deine Privatsphäre und Sicherheit.

Der Schutz der Privatsphäre ist ein entscheidender Faktor beim Aufbau einer sicheren Plattform für mentales Wohlbefinden. Wir verpflichten uns, alle Daten unserer Mitglieder zu schützen. 

Wir haben moderne Sicherheitspraktiken eingeführt, um zu gewährleisten, dass die Daten aller Nutzenden unserer Plattform sicher sind.

Compliance

OpenUp ist nach NEN7510 und ISO27001 zertifiziert. Das bedeutet, dass wir die gesetzlichen Anforderungen an die Informationssicherheit im Gesundheitssektor erfüllen.

Wir schützen alle personenbezogenen Daten, die wir haben, und sorgen dafür, dass sie sicher und geschützt sind.

Ihr seid uns wichtig. Eure Privatsphäre ist uns wichtig.

Alle Sitzungen sind 100% vertraulich und anonym

 

 

Wir zeichnen niemals Inhalte einzelner Video Sitzungen auf oder speichern sie.

 

Wir verkaufen keine Informationen an Dritte und geben sie auch nicht an Dritte weiter.

Erfahre mehr über unsere Datenschutz- und Datensicherheitsmaßnahmen

Wie wird meine Privatsphäre bei euch geschützt?

Wir bei OpenUp glauben, dass gegenseitiges Vertrauen und unser professioneller Kodex Leitprinzipien für die Erbringung unserer Dienstleistungen sind. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass die Privatsphäre ein wichtiges Recht ist. Wir sind daher zertifiziert nach NEN7510 und ISO27001, was bedeutet, dass wir die (gesetzlichen) Anforderungen an die Informationssicherheit in unserem Sektor erfüllen.

 

Unser Geschäftsbetrieb ist so gestaltet, dass du als (zukünftige*r) Nutzer*in unserer Dienstleistungen sicher sein kannst, dass deine mit uns geteilten persönlichen Daten in sicheren Händen sind. Im Folgenden beschreiben wir die Prinzipien, auf denen unsere Datenschutzrichtlinien basieren. Weitere Informationen findest du in unserer ausführlichen Datenschutzerklärung.

 

Was wird mit meinen persönlichen Daten passieren?

Wenn du unseren Psycholog*innen eine Frage um Hilfe stellst oder einen Termin mit uns per Chat, Telefon oder Videoanruf vereinbarst, gehst du einen Vertrag mit uns ein. Die Daten, die du hiermit zur Verfügung stellst, werden verwendet, um dir als Nutzer*in der OpenUp-Plattform unsere Dienste bestmöglich anbieten zu können. Darüber hinaus werden diese Daten genutzt, um mit dir in Kontakt zu bleiben und dich mit Informationen zu versorgen. Wir verarbeiten deine Daten nur für die Zwecke, für die sie notwendig sind. In unserer Datenschutzerklärung findest du einen Überblick über die Zwecke und Grundlagen der Datenverarbeitung.

 

Wir bewahren personenbezogene Daten nie länger als nötig auf und löschen sie so weit wie möglich nach Beendigung unserer Dienstleistungen. Du kannst jederzeit deine Daten bei uns abfragen oder löschen lassen. Bei der Online-Terminvereinbarung bitten wir dich um Erlaubnis, deine Daten (wenn möglich/relevant in anonymisierter oder pseudonymisierter Form) zu verwenden, um dich bestmöglich zu unterstützen und unsere Dienstleistungen zu verbessern.

 

Wer kann meine persönlichen Daten sehen?

Die Einblicke in und die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten sind begrenzt. Wir geben deine personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist für die Durchführung unserer Dienstleistungen erforderlich. Nur Mitarbeitende, die direkt an deiner Beratung beteiligt sind, haben Zugang zu deinen persönlichen Daten. Mitarbeitende, die mit der Verwaltung und der Forschung zur Verbesserung unserer Dienstleistungen befasst sind, haben nur Zugang zu anonymen oder pseudonymen Daten. Unsere Psychologinnen und Psychologen sind zertifiziert und unterliegen der beruflichen Schweigepflicht. Die übrigen Mitarbeitenden sind vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Wie steht es um die Sicherheit unserer Online-Systeme und der Parteien, mit denen wir zusammenarbeiten?

Unsere Systeme und Prozesse sind gesichert, um zu verhindern, dass deine Daten für andere Zwecke als die vorgesehenen verwendet werden. Alle Partner, mit denen wir zusammenarbeiten, um unsere Dienstleistungen zu erbringen, wurden auf der Grundlage strenger Anforderungen hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit, Integrität und Sicherheit ausgewählt. Wir haben mit allen unseren Partnern eine Prozessorvereinbarung.

 

Hält sich OpenUp an alle geltenden Gesetze und rechtlichen Richtlinien?

Ja, wir halten uns an alle geltenden Datenschutzgesetze und gesetzlichen Richtlinien, wie die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO). Wir sind nach NEN7510 und ISO27001 zertifiziert, was bedeutet, dass wir die (gesetzlichen) Anforderungen an die Informationssicherheit in unserem Sektor erfüllen.

 

 

 

 

 

 

Ist OpenUp zertifiziert nach NEN7510 und ISO27001?

Absolut. Unser Informationssicherheitssystem ist nach NEN7510 und ISO27001 zertifiziert, was bedeutet, dass unsere Prozesse die (gesetzlichen) Anforderungen an die Informationssicherheit im Gesundheitswesen erfüllen.

Ist die Videotelefonie sicher?

Sind Videogespräche wirklich sicher?
Sicher! Für Videogespräche verwenden wir eine sichere Anwendung. Darüber hinaus sind gegenseitiges Vertrauen und unser Berufskodex Leitprinzipien für unsere Dienstleistungen.

 

Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass Privatsphäre ein wichtiges Recht ist.

 

(Siehe auch: Wie ist meine Privatsphäre bei euch geschützt?)

Wie vertraulich sind die Informationen, die ich mit OpenUp teile?

Informationen, die du mit uns teilst, sind vertraulich und werden im Rahmen des Berufsgeheimnisses und unserer Verpflichtung zur Vertraulichkeit behandelt.

Bei OpenUp sind gegenseitiges Vertrauen und unser professioneller Verhaltenskodex Leitprinzipien für unsere Dienstleistungen. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass die Privatsphäre ein wichtiges Recht ist. Deshalb sind wir nach NEN7510 und ISO27001 zertifiziert, was bedeutet, dass wir die (gesetzlichen) Anforderungen an die Informationssicherheit in unserem Sektor erfüllen.

Wir geben keine persönlichen Daten an deinen Arbeitgeber weiter.

Weiß mein Arbeitgeber, dass ich die Dienstleistungen von OpenUp in Anspruch nehme?

Nein, wir geben keine persönlichen Daten an deinen Arbeitgeber weiter. Bei OpenUp sind gegenseitiges Vertrauen und unser professioneller Verhaltenskodex Leitprinzipien bei unseren Dienstleistungen.

Wenn das Gespräch von deinem Arbeitgeber angeboten wird, zahlt er die Rechnung. Wir haben uns darauf geeinigt, dass auf der Rechnung nicht angegeben wird, wen sie betrifft. So wird die Vertraulichkeit gewahrt.